Samstag, 21. Januar 2023

Alltägliches (254 b)

Das Nachtlager 
eines Bettlers.
Foto: Tjaden

Nur die Münze im Blick


Er dreht und wendet das Messer zwischen den beiden Brettern so weit er kann. Er sieht nur die Münze, die er herausholen will. Sein Hund liegt neben dem Weg aus Holzbrettern auf dem Rasen und schläft. Er dreht und wendet das Messer. Er sieht nur die Münze. Über ihm schwebt eine Gondel zum Monte. Die Leute, die auf einen Bus warten, sieht er ebenfalls nicht. Er kniet auf dem Holzweg. Mit dem Messer in der Hand. Er gehört zu den vielen Bettlern in Funchal. Manche von ihnen sitzen neben den Geldautomaten, an denen es in der Innenstadt auch nicht mangelt.

In einem Gebüsch steckt ein Beutel mit dem Nachtlager eines anderen Bettlers, der in einem Hauseingang abwechselnd zwei Flaschen zum Mund führt. Eine mit Wein, die andere mit Schnaps. Er ist gerade erst aufgewacht. Er hat vor einem Supermarkt seinen Rausch ausgeschlafen, sein Nachtlager versteckt und nun will er den nächsten Rausch.  

Zum Beginn der Serie

Bettler mit mehreren Zweigstellen


Mittwoch, 18. Januar 2023

Medien 2023

Die vier reichsten Politiker von Madeira


Rechnet man das Immobilienvermögen, die Beteiligungen an Unternehmen, Konten und Finanzanlagen hinzu, ist der reichste madeirensische Politiker Sérgio Marques, der ein Vermögen von 1.149.816 Euro hat. Das Mitglied der Versammlung der Republik und ehemalige Europaabgeordnete belegt  den neunten Platz einer Liste, die vom Sozialisten Basilio Horta, Bürgermeister von Sintra, angeführt wird.

Der nächste Madeiraner, der auf der Liste erscheint, ist Miguel Albuquerque, der über ein Vermögen im Wert von 849.737 Euro verfügt und den 16. Platz belegt. Auf der Liste stehen auch  Sara Madruga da Costa und Pedro Calado mit Reichtümern von 533.293 Euro und 510.536 Euro, was sie auf den 29. bzw. 30. Platz bringt.

Jornal da Madeira, 13. Januar 2023

In einem Monat ebenfalls reich sein

18. Januar 2023. Das "Jornal da Madeira" hat heute auf der letzten Seite bereits die Gewinnzahlen veröffentlicht, die am 17. Februar 2023 unglaublich viele Insulaner ebenfalls reich machen werden. Hier klicken

Montag, 16. Januar 2023

Alltägliches (254 a)

Bei Bettlern beliebt: "Pingo
Doce" in Sao Martinho.
Foto: Heinz-Peter Tjaden

Ein Bettler mit Charme und schlechtem Gedächtnis

Er gehört also zu den charmanten Bettlern. Sein Charme beschränkt sich zwar auf ein paar englische Sätze und die Irrtümer, die ihm unterlaufen, sind immer dieselben, aber für mindestens eine Zigarette reicht sein Charme immer. Irrtum nicht ausgeschlossen. Denn einmal ist es ihm sogar gelungen, mir nicht nur eine Zigarette aus der Packung zu locken. Ich saß vor einem Lokal, als dies geschehen ist.

Wenn er mich sieht, gibt es für ihn kein Halten mehr. Ob ich nun stehe, sitze oder laufe, er überhäuft mich sofort mit Komplimenten. Er preist die Schönheit der Insel und meine Klugheit, mich für Madeira entschieden zu haben. Überall habe er mich schon gesehen, immer mit dem Fahrrad, oft mit einem Buch oder mit einer Zeitung in der Hand, ich sei ein sehr kultivierter Mensch, wie die Engländer eben so seien. 

Er könnte mich auch für einen Österreicher oder Schweizer halten, wichtig wäre für ihn nur: Auch dort wird geraucht. Und wenn sich vor einem Lokal die Gelegenheit ergibt, dann nimmt er auch die ganze Schachtel mit. 

Nur die Münze im Blick