Dienstag, 1. Juni 2021

Euro 2020 (I)

Die Jungen dürfen
schon einmal weiter
vom Titel träumen.
Ronaldo etwas später, aber mit viel Energie auf dem Rasen

"Ich habe viel gelernt von Raphael Guerreiro", sagt der 18-jährige Nuno Mendes von Sporting Lissabon über den 27-jährigen Spieler von Borussia Dortmund in der Sportzeitung "A Bola". Nichts mehr lernen kann Cristiano Ronaldo. Über den 36-Jährigen heißt es in einer Bildunterschrift: "Cristiano Ronaldo war der letzte, der gestern Nachmittag im Training auf das Spielfeld trat, aber er tat es mit der üblichen Energie."

Klingt alles sehr entspannt, während man auf Seite 25 erfährt, dass es in der deutschen Nationalelf vor der EURO 2020 einen nervösen Mats Hummels gibt, weil ihm während des Turniers eine Führungsrolle zugedacht werde. Der 32-Jährige wertet die in ihnen gesetzten Erwartungen laut "A Bola" aber auch als Belohnung für harte Arbeit. Denn vor kurzem gehörte er noch zu den ausgemusterten Nationalspielern. 

Doch in der "grupo de morte" können weder Joachim Löw noch Fernando Santos auf gewisse Spieler verzichten, der portugiesische Nationaltrainer hätte sich das bei Ronaldo auch nicht getraut, weil der selbst entscheidet, wann er zurücktritt, während der deutsche Nationaltrainer, der von der Sportzeitung "A Bola" Joachim Low genannt wird, erst einmal von seiner Mannschaft gezwungen werden musste, seinen Augen nicht mehr zu trauen, bis er erkannte, wo ein Spieler wie Mats Hummels überall fehlte (gilt auch für Thomas Müller). 

Wenn das Sprichwort "Wie die Alten sungen, so singen auch die Jungen" auch umgekehrt gilt, müssen sich weder Deutschland noch Portugal bei der EURO 2020 Sorgen über das Weiterkommen machen. Denn bei der U21-Europameisterschaft haben beide Mannschaften das Halbfinale erreicht.

EURO 2020 (II): Im Netz schon Europameister 

Kommentare:

  1. Portugal hat soeben das Finale erreicht. Mit einem 1 : 0 gegen Spanien.

    AntwortenLöschen
  2. Nach dem 2 : 1 der deutschen U21 gegen die Niederlande lautet das Endspiel Deutschland gegen Portugal.

    AntwortenLöschen
  3. Das Endspiel hat die deutsche Elf verdient mit 1 : 0 gewonnen.

    AntwortenLöschen